Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Technik 

 

Wir stellen Ihnen die 4 Gebiete der Technik für Hörbehinderte vor. Den größten Bereich bilden die akustisch arbeitenden Hörgeräte. Einige Hörgeschädigte benötigen, wegen anatomischer Einschränkungen, Hörprothesen die implantiert werden müssen und deren Übertragungsweg meist durch Vibration geschieht. Eine stark wachsende Gruppe stellen die Neuroprothesen dar, die durch elektrische Stimulation des Hörnerven direkt oder durch Reizung am Hirnstamm das Hören ermöglichen.

Alle diese Geräte und Prothesen haben Einschränkungen, sei es bei der Schallaufnahme die Hörweite oder beim Telefon die eingeschränkte Bandbreite. Darüber hinaus benötigen Hörgeschädigte optische und vibrierende Signalgeber für die Zeit in der Sie ihre individuellen Geräte nicht tragen können. So bilden Wecker, Klingeln auf optischer Basis und zusätzliche Mikrofone um größere Distanzen zu überbrücken die Gerätegruppe Zubehör

Sie können durch anklicken der Schlüsselwörter die entsprechenden Seiten direkt aufrufen. Die Hersteller der Geräte finden Sie unter Links in den jeweiligen Kategorien