Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Neuroprothesen

 

Cochlea-Implantate (CI) Hirnstamm-Implantate (BI,MBI) werden als Neuroprothesen bezeichnet, weil sie durch direkte, elektrische Stimulation des Sinnessystems wirken.

 

Innenohr-Hirnstamm-Implantate

CI        Cochlea Implant System        Implantat in der Hörschnecke (Elektrodenträger)

BI        Brainstem Implant System     Implantat am Hirnstamm         (Elektrodenplatte)

MBI     Mid-Brain Implant System      Implantat im Hirnstamm

Die Systeme unterscheiden sich durch den Ort an dem die Elektroden platziert werden.

 

Aufbau des Signalprozessors

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufbau des Implantats

 

 

 

 

 

 

 

Prozessor und Elektrodenträger              Größe Elektrodenträger

 

Der Empfänger und Elektrodenträger sitzen unter der Kopfhaut.

Der Elektrodenträger wird im Innenohr (CI), 

am Hirnstamm (BI) bzw. 

im Hirnstamm (MBI) platziert.

 

Empfänger                            Stromversorgung (induktiv)

Empfangsprozessor              Prozessor für die Ansteuerung der Elektroden

Elektrodenträger (CI)             gibt es mit 7, 12, 21 oder 23 Elektrodenkernen zur

                                               neuronalen Stimulation.

Elektrodenplatte (BI)              gibt es mit 12 Elektrodenkernen.